Wieder ist "Physik im Advent" in den Schlagzeilen. In einer Serie des Göttinger Tageblatts zum Innovationspreis des Landkreises wird das Projekt heute erneut vorgestellt. Im Artikel wird "Physik im Advent" als "weltweiter Experimentierwettbewerb" gelobt. Wir von k1 mediendesign sind stolz, eine Menge zum Gelingen des Projektes beigetragen zu haben. Dazu zählen die Umsetzung der Programmierung der Website mit ihrer komplexen und gelungenen Benutzerverwaltung, ihrem Aufgaben- und Punktesystem sowie die Einrichtung eines Ticketsystems zur Bearbeitung der Benutzeranfragen innerhalb des Projektes zu den Aufgaben und Experimenten.
Artikel des Göttinger Tageblatts vom 26.05.2016 über den zweiten Platz beim Innovationspreis des Landkreises Göttingen
Der komplette Artikel ist oben in der Vergrößerung nachzulesen.
Physik im Advent ist zu finden unter physik-im-advent.de...

Unser Spendenbeitrag für ein Straßen-Sommerfest für Geflüchtete und Anwohner ist das Kommunikationsdesign in Form von Plakaten und Flyern zur Bewerbung der Veranstaltung. Das Augenmerk lag bei der Gestaltung auf der Betonung von Vielfalt, Buntheit und Leichtigkeit...
Plakat für das Straßenfest für Geflüchtete und Anwohner

Eine englischsprachige Übersichtskarte über die Bodenkundlichen Forschungseinrichtungen Deutschlands ist das Ergebnis unserer Zusammenarbeit mit der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG). Basis dieser Illustration ist eine Deutschlandkarte mit den Bundesländern. Dorthinein zeichneten wir in verständlicher Symbolik die Universitäten und Hochschulen, an denen Bodenwissenschaften in der einen oder anderen Form gelehrt und betrieben wird, sei es im Rahmen von Studiengängen oder Forschung - daneben Max-Planck-Institute, Helmholtz-Forschungszentren, Fraunhofer-Institute, sowie kleine und große Forschungseinrichtungen des Bundes.
In einer weiteren Version für die Deutsche Bodenkundliche Gesellschaft (DBG) sind zudem die mit Boden befassten Landesämter eingezeichnet.
Karte der Bodenkundlichen Forschungseinrichtungen in Deutschland, rechts mit Landesämtern

Für das Projekt "Physik im Advent" erreichen das Physikalische Institut der Universität Göttingen und seine ausführenden Partner den 2. Platz des Innovationspreises des Landkreises Göttingen.
Innovationspreis des Landkreises GöttingenWir von k1 mediendesign sorgen im Rahmen von "Physik im Advent" für die Umsetzung der Website, damit sich dreißigtausend Teilnehmer anmelden, täglich die Aufgabenvideos ansehen, ihre Lösungen abgeben und zusätzliches Material erhalten können. Mit einem Ticketsystem sorgen wir innerhalb des Projektes dafür, dass Rückmeldungen zu den Aufgaben oder zum Projekt selbst schnell und effektiv bearbeitet werden können.
Physik im Advent ist zu finden unter physik-im-advent.de...

Im Rahmen von "Physik im Advent" findet in diesem Jahr "Physik für Flüchtlinge" statt. Dabei gehen ehrenamtliche Helfer und Physikinteressierte zu den Unterkünften der Flüchtlinge und bearbeiten mit ihnen gemeinsam die 24 Aufgaben von Physik im Advent.
Wir von k1 mediendesign unterstützen die Deutsche Physikalische Gesellschaft (DPG) mit einem Ticketsystem zur Koordinierung der Arbeit der freiwilligen Helfer von "Physik im Advent". Mit diesem Ticketsystem werden alle Anfragen zum Projekt zentral bearbeitet, die von Gruppen und Einzelpersonen an die DPG gesandt werden. Auf der anderen Seite beantworten die Support-Mitarbeiter von "Physik für Flüchtlinge" die vielen Fragen, senden Material und koordinieren deren Einsätze.
Zu unseren Aufgaben gehören dabei die Integration der Supporter und deren Schulung sowie das Management der Anfragenverteilung.

Erneut unterstützen wir die Deutsche Physikalische Gesellschaft (DPG) und das Physikalische Institut der Universität Göttingen bei der Umsetzung des erfolreichen Projektes "Physik im Advent" (PiA). Damit findet Physik im Advent bereits zum dritten Mal statt. Zu den Neuerungen gehören in diesem Jahr die Ausstattung der Website mit Mehrsprachigkeit, um auch englisch- und französischsprachige Schüler teilnehmen zu lassen. Zudem dürfen 2015 auch Erwachsenenteams an den Start. Deren Gruppen werden wie bei den Klassen von einem Teamleiter angeführt, der die Kontrolle über die angemeldeten Personen hat und das Team zusammenhält.
Physik im Advent ist zu finden unter physik-im-advent.de...