k1 mediendesign wünscht Ihnen ein besinnliches und frohes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins Jahr 2017! Bleiben Sie gesund, innovativ und neugierig!

Die Onlinekarte der Deutschen Bodenkundlichen Gesellschaft (DBG) zur Recherche in den Exkursionen der Tagungen ist - wie es der Begriff verspricht - nun online.

Die k1map wurde im Zuge eines Projektes für die Deutsche Bodenkundliche Gesellschaft (DBG) didaktisch enorm weiterentwickelt. Auf deren Website werden die Exkursionen aller Tagungen der Jahre 1989 bis 2013 veranschaulicht und zur Recherche aufbereitet. Durch ein innovatives Navigationssystem aus unserem Hause sowie einer semantischen, fehlertoleranten Suchfunktion wird sie zudem sehr angenehm erfahrbar gemacht. Zu den Exkursionsstandorten und Grabungs-/Profilpunkten werden Bilder und Texte aus den Exkursionsführern dargestellt. Ergänzend zu den Informationen der Gesellschaft werden Daten von Wikipedia abgerufen und angezeigt.

Lesen Sie mehr auf Maps zur Recherche für Wissenschaft und Bildung.

Wieder ist "Physik im Advent" in den Schlagzeilen. In einer Serie des Göttinger Tageblatts zum Innovationspreis des Landkreises wird das Projekt heute erneut vorgestellt. Im Artikel wird "Physik im Advent" als "weltweiter Experimentierwettbewerb" gelobt. Wir von k1 mediendesign sind stolz, eine Menge zum Gelingen des Projektes beigetragen zu haben. Dazu zählen die Umsetzung der Programmierung der Website mit ihrer komplexen und gelungenen Benutzerverwaltung, ihrem Aufgaben- und Punktesystem sowie die Einrichtung eines Ticketsystems zur Bearbeitung der Benutzeranfragen innerhalb des Projektes zu den Aufgaben und Experimenten.
Artikel des Göttinger Tageblatts vom 26.05.2016 über den zweiten Platz beim Innovationspreis des Landkreises Göttingen
Der komplette Artikel ist oben in der Vergrößerung nachzulesen.
Physik im Advent ist zu finden unter physik-im-advent.de...

Erneut unterstützen wir die Deutsche Physikalische Gesellschaft (DPG) und das Physikalische Institut der Universität Göttingen bei der Umsetzung des erfolreichen Projektes "Physik im Advent" (PiA). Damit findet Physik im Advent bereits zum dritten Mal statt. Zu den Neuerungen gehören in diesem Jahr die Ausstattung der Website mit Mehrsprachigkeit, um auch englisch- und französischsprachige Schüler teilnehmen zu lassen. Zudem dürfen 2015 auch Erwachsenenteams an den Start. Deren Gruppen werden wie bei den Klassen von einem Teamleiter angeführt, der die Kontrolle über die angemeldeten Personen hat und das Team zusammenhält.
Physik im Advent ist zu finden unter physik-im-advent.de...

Es ist wieder soweit. Physik im Advent läuft auch 2014.
Der bei Schülern, Eltern und Lehrern beliebte physikalische Adventskalender verspricht Spannung, Freude und interessante Aufgaben. Diese werden als Video vorgestellt und lassen sich täglich lösen. Dieses Mal im neuen Responsive Design und mit einigen Erweiterungen. So ist das Projekt nun für alle Endgeräte wie Desktops, Notebooks, Tablets und Smartphones geeignet.
Physik im Advent 2014Desweiteren haben wir einige Änderungen in der Handhabung von Klassen durch die Lehrer vorgenommen. Neu ist vor allem, dass ein Lehrer nur noch einen Account benötigt, um mehrere Klassen zu verwalten.
Schaut vorbei und macht mit bei Physik im Advent. Es macht riesigen Spaß..