Physik im Advent 2013

Nicht nur am Ende des Jahres sind wir für Universität und Wissenschaft tätig. Aber dann legen wir jeweils mit Physik im Advent (PiA) so richtig los mit einer Webseite zum Experimentieren. Und zwar für Schüler, Eltern und Lehrer.
In Zusammenarbeit mit der Universität Göttingen und der Deutschen Physikalischen Gesellschaft entstand so erstmalig 2013 eine Internetanwendung mit 24 Videoexperimenten mit je einer Aufgabe zum Nachmachen, Rätseln, Schmunzeln und Lösen. Unter den besten Schülern, Klassen und Schulen wurden am Ende Preise verlost. Diese wurden von hochrangigen Firmen, Forschungseinrichtungen und Mitmach-Museen gestiftet.
Aufgabe 24 zu Physik im Advent 2013
k1 mediendesign ist dabei für die Webseite mit ihrem Anmelde-, Aufgaben- und Punktesystem zuständig gewesen. Das Bild zeigt die letzte der 24 Aufgaben in der Rückschau im Puntekonto. Ihr könnt das 2013er Projekt im Physik-im-Advent-Archiv ansehen.
Auch in 2014 wird das Projekt laufen. Die Vorbereitungen dazu sind in vollem Gange. Freut Euch auf den nächsten Advent...

Veröffentlicht am Kategorien WebsitesSchlagwörter    

Über Henrik Kierbaum

Henrik Kierbaum ist selbstständiger Programmierer, Grafiker und der Mann für alle Fälle. Hat in der Jugendzeit die ersten Kleincomputer mit Maschinensprache/Assembler und BASIC gefüttert und ist derzeit versiert in PHP, SQL, Javascript, jQuery und Openlayers - sei es in Shopsystemen wie modified-shop, xt-Commerce, in CMS wie wordpress oder drupal... Kennt sich dazu in einer Menge menschlicher Sprachen und Zeichen aus, von Europa bis hin nach Asien.

Schreibe einen Kommentar